Umweltschutz #H-104

Umweltschutz

Wurde bereits eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt? Diese beinhaltet eine Artenschutzprüfung, Informationen darüber wo die Ausgleichsmaßnahmen stattfinden und wie diese Maßnahmen aussehen. Konflikte des Raumwiderstandes (Merkener Busch / Inde). Magnetfelder verursachen Strahlungsbelastungen.

 

--- Antwort der Amprion GmbH vom 31.03.2015 --- 

Eine förmliche Umweltverträglichkeitsprüfung ist für das Vorhaben gesetzlich nicht vorgeschrieben. Es werden dennoch entsprechend umfassende Umweltverträglichkeitsstudien für die Planfeststellungsunterlagen erarbeitet und in das formale Verfahren eingebracht. Rund um die Erdkabel von ALEGrO entsteht ein gleichförmiges magnetisches Feld. Auf
dem Boden über den Kabeln wird es in etwa so stark sein wie das der Erde (in Deutschland circa 54 Mikrotesla). Die Strahlenschutzkommission und die 26. Bundes-Immissionsschutzverordnung empfehlen, bei gleichförmigen Magnetfeldern einen Grenzwert von 500 Mikrotesla einzuhalten – das ist weit über dem, was bei ALEGrO zu erwarten ist. Das elektrische Feld wird abgeschirmt. 

 

Anschrift: 
Franzstraße, 52249 Eschweiler
Mit welchem Hintergrund nehmen Sie teil?: 
Verband/Verein
Wo wohnen Sie?: 
Düren